Recht auf langsames Internet- In Deutschland

Support

QUELLE CHIP.DE

Man könnte sagen, dass es in Deutschland jetzt zumindest ein Recht auf langsames Internet gibt, denn das Bundeskabinett hat sich auf folgendes geeinigt:

10 MBit/s im Download
1,7 MBit/s im Upload
eine Latenz von 150 ms
Nur zum Vergleich: Die schnellsten verfügbaren Internet-Anschlüsse in Deutschland kommen mit 1.000 MBit/s im Download. Von 0 auf 1000 wäre wohl zu ambitioniert gewesen, aber im Bundestag wurden zumindest 30 MBit/s vorgeschlagen, 50 wären mal eine Hausnummer gewesen. Ursprünglich war das Ziel der EU, alle Bürger bis 2020 mit 30 MBit/s zu versorgen.

Da sind wir mal wieder ziemlich deutlich unter den Möglichkeiten geblieben. Das zuständige Bundesministerium für Digitales und Verkehr klopft sich trotzdem selbst auf die Schulter und feiert, dass “damit jeder Mensch in Deutschland digital versorgt ist.”

Es ist ohnehin ein Armutszeugnis, dass es in Deutschland auch 2022 noch Flecken ohne Internet gibt – und für Menschen, die bisher abgeschnitten waren, mögen 10 MBit/s ein Strohhalm sein, an den sie sich gerne klammen. Doch hier hätte man auch noch ein paar Schippen drauflegen können.

BITTE VIDEO ANSCHAUEN !!

DSL Breitbandmessung Desktop-App – Speedtest der Bundesnetzagentur 3.2.0
Mit der “Breitbandmessung der Bundesnetzagentur” erfahren Sie, wie schnell Ihr DSL-Anschluss wirklich ist.

CHIP Bewertung: Sehr gut

zum Download

28
Next Post

Haruby fragt Wodershare Filmora

28

Wondershare Filmora Tutorial TV Zooin and out

Tutorial zum ein und Auszoomen in ein TV


This will close in 0 seconds