Passwortmanager – Kostenlos und sehr gut

Support

Das größte Risiko für Nutzer im Internet? Klar, Passwörter. Fast jeder hat mittlerweile unzählige Online-Accounts und damit zahllose Passwörter. Da ist es ein Leichtes, entweder Passwörter doppelt zu benutzen oder möglichst einfache zu verwenden. Beide Strategien bergen ein hohes Risiko. Besser ist es, jedem Benutzerkonto ein eigenes sehr sicheres Passwort zu spendieren. Dafür braucht es aber eine Merkhilfe.

Natürlich können Sie auch Ihrem Browser Passwörter anvertrauen, wir raten aber zu einem anderen Ansatz. Passwortmanager wie KeePass packen Passwörter in eine verschlüsselte Datei und versiegeln den Zugriff mit einem Hauptpasswort. Sie müssen sich selbst also nur noch ein starkes Passwort merken, den Rest erledigt der Passwortmanager. Der große Vorteil: So können Sie für jeden Dienst ein eigenes, sehr sicheres Passwort verwenden.

Anders als bei anderen Passwortmanagern laden Sie Ihre Passwörter beim Open-Source-Tool KeePass nicht auf fremde Server. Somit sind Sie die einzige Person, die Kontrolle über Ihre Passwörter hat. Nun hat das Tool ein Update auf Version 2.50 erhalten. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • AES-KDF nun doppelt so schnell unter Windows
  • bessere Erkennung beim Import von Browsern wie Vivaldi, Brave oder Pale Moon
  • Import von Kaspersky Passwort Manager jetzt möglich
  • beim Import von Bitwarden werden nun auch Unterordner korrekt erkannt

QUELLE : CHIP.DE

DOWNLOAD KEEP PASSWORT MANAGER

Nächster Beitrag

Filmora Videobearbeitung

DAS BESTE VIDEOBEARBEITUNGSPROGRAMM